Fooxes Consulting

Remote Work - How To - Einleitung

- Hannes Kleist - 05.02.2021

Remote Work - How To - Einleitung

1 Einleitung

1.1 Wer bin ich?

Hallo, mein Name ist Hannes Kleist. Ich führe meine Unternehmen seit 13 Jahren erfolgreich remote und lebe vor, wovon andere “Experten” gerade erst theoretisch sprechen. Als bekennender Bookaholic lese ich jedes Jahr über 50 Management-Bestseller und lasse die Erkenntnisse daraus in meine Führungspraxis einfließen. Meine Erkenntnisse und Erfahrungen aus über einer Dekade Remote-Work möchte ich gern mit anderen teilen.

1.2 Was ist Stanwood / Fooxes?

Meine erste Firma “Stanwood” trägt Remoteness bereits im Namen: Stanwood wurde in einem Skype-Gespräch zwischen der Holzstraße in München und der Stanley-Avenue in Sydney gegründet. Gemeinsam haben wir eine App entwickelt, die wir später an die FUNKE Mediengruppe, den drittgrößten deutschen Nachrichtenverlag, verkauft haben. Zwei Jahre lang waren wir Teil von FUNKE und haben als deren Digital Unit interne Zeitungs- und Magazin-Apps entwickelt.

In den folgenden Jahren haben wir eine Softwareentwicklungsfirma, eine PR-Agentur und ein Beratungsunternehmen aufgebaut, in denen wir mit über 40 Menschen 100 % remote in 16 Städten in ganz Europa zusammengearbeitet haben.

Seit ich “Remoteness - Office not required” von den Pionieren der Remote-Arbeit, 37signals, gelesen habe, bin ich auf einer abenteuerlichen Reise, um die Remote-Erfahrungen anderer Tech-Unternehmen aufzuspüren. Ich wollte verstehen, wie die Kommunikation, Prozesse und Kulturarbeit in Unternehmen funktionieren , die komplett remote zusammenarbeiten. In den vergangenen zehn Jahren haben wir ein exponentielles Wachstum solcher FROGS - “fully remote organisations” - erlebt. Das Unternehmen hinter WordPress beschäftigt über tausend Mitarbeiter, Zapier, Buffer, Invisio und Github mehrere Hundert.

Bei Stanwood haben wir in den vergangenen Jahren eine Kultur entwickelt, bei der die Menschen an erster Stelle stehen, erst danach unsere Kunden und am Ende unser Profit. Der einzige Grund, warum es unser Unternehmen heute gibt, ist, dass wir unseren Mitarbeitenden den bestmöglichen Arbeitsplatz bieten möchten. Schaffen wir das, werden zufriedene Kunden und damit der gewünschte Gewinn folgen.

1.3 Warum diese Masterclass?

Unternehmen auf der ganzen Welt schickten ihre Mitarbeiter im Jahr 2020 über Nacht ins Home Office, um sie vor dem Coronavirus zu schützen. Moderne Technologien wie Video-Call-Anbieter, cloudbasierte Collaboration-Tools und Chat-Programme ermöglichten diesen schnellen Wechsel von der Zusammenarbeit vor Ort zur virtuellen Teamarbeit. Doch um die Vorteile von Remote Work wirklich auszuschöpfen, braucht es mehr als nur die richtigen Tools. Es braucht neue Regeln der Kommunikation, neue Wege der Zusammenarbeit und ein neues Führungsverständnis.

In der Fooxes-Gruppe arbeiten wir mit unseren Unternehmen zu 100 % remote in ganz Europa zusammen. Wir machen das nun seit über dreizehn Jahren. Wir sind oft gescheitert, und wir haben noch mehr dabei gelernt.

In dieser Masterclass zeigen wir Ihnen, wie Sie hochleistungsfähige Remote-Teams aufbauen und führen können. Und Sie lernen ganz nebenbei aus unseren Fehlern und können stattdessen Ihre eigenen Fehler machen.

1.4 Herausforderungen

Bei allen Vorteilen, die Remote-Arbeit mit sich bringt - von einem größeren Talent-Pool, gesteigerter Produktivität bis hin zu motivierteren Teammitgliedern - gibt es auch ganz eigene Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Vor allem, wenn Unternehmen von heute auf morgen auf Remote-Arbeit umsteigen müssen, wie es während der Covid-19-Epidemie der Fall war, sind diese Herausforderungen gravierend.

Menschen sind soziale Wesen, die den persönlichen Kontakt miteinander brauchen, um sich wohl zu fühlen. In einem plötzlichen Remote-Setting, das sich über längere Zeiträume erstreckt, neigen viele dazu, einsam zu werden. Auch die Kommunikation via Chat-Tools und Video-Calls ist nicht einfach. Wir beobachten zudem, dass Menschen zuhause nicht aufhören können zu arbeiten, damit zuviel arbeiten, ständig erreichbar sein wollen und damit langsam ausbrennen. Außerdem hindern Chat-Clients wie Slack Menschen daran, unterbrechungsfrei und damit effizient zu arbeiten.

Und schließlich ist es auch für Manager hart, ihr Team den ganzen Tag nicht zu sehen. Dieser vermeintliche Kontrollverlust bringt viele in Versuchung, zum Mikromanager zu werden, um die Kontrolle wiederzuerlangen.

1.5 Themen der Masterclass

Ich möchte Ihnen eine andere Art des Managements zeigen: autonome kleine Teams, die vertrauensvoll miteinander arbeiten und in denen alles transparent und dokumentiert ist. Diese Teams werden mithilfe von Zielen statt To-Do-Listen geführt und arbeiten autonom mit agilen Prozessen. Kommunikation ist der Schlüssel, damit solche Teams erfolgreich sind. Ich werde Ihnen zeigen, wie Sie die Einschränkungen der Remote-Kommunikation in Chats und Video-Calls aushebeln können. Wir werden besprechen, wie man in einem Remote-Unternehmen die passenden Mitarbeiter auswählt,einstellt und entwickelt, und schließlich werden wir uns ansehen, wie Sie Ihre Remote-Organisation ständig verbessern können.

Als Bonus-Lektion am Ende der Masterclass zeigen wir Ihnen ganz konkret, mit welchen nächsten Schritten Sie Ihre remote geführte Organisation starten.

1.6 Für wen ist diese Masterclass gemacht?

Diese Masterclass richtet sich an Gründer und Manager jeder Unternehmensgröße, die remote arbeiten wollen und eine Step-by-Step-Anleitung für den Start benötigen, oder die bereits ein Remote-Unternehmen führen und einfach nach Möglichkeiten suchen, noch effizienter zu arbeiten.

1.7 Was Sie davon haben

Wir haben mehr als hundert Management-Bestseller gelesen, Handbücher von einem Dutzend Remote-Unternehmen analysiert und zu einer Checkliste destilliert, die Sie 1:1 in Ihrem Team anwenden oder an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.

1.8 Wie geht’s weiter?

Diese Masterclass ist nur ein erster Schritt, um effizient und entspannt mit Ihrem Team remote zu arbeiten. Sie können zusätzlich unser kostenloses Arbeitsbuch herunterladen, das nützliche Checklisten, weiterführende Links und Buchempfehlungen für jedes Kapitel enthält.

Wenn Sie sich bei manchen Themen noch etwas unsicher fühlen oder konkrete Fragen zur Umsetzung in Ihrem Team haben, nutzen Sie einfach unser kostenloses Beratungsangebot. Wir helfen Ihnen gern.

1.9. Die Top 12 Remote-Unternehmen

Die weltweite Remote-Community lebt nach dem inspirierenden Prinzip “Sharing is Caring”. Deshalb möchten wir auch mit Ihnen teilen, wie andere Remote-Unternehmen mit zentralen Themen wie Kommunikation, Führung, People Operations etc umgehen. Nach jeder Lektion haben wir für Sie weiterführende Links gesammelt: persönliche Buchempfehlungen zu den jeweiligen Themen sowie die Handbücher der weltweit führenden Remote-Unternehmen, in denen sie ihre innovativen Ansätze, Ideen und Erfahrungen teilen, aus denen wir alle weiter lernen können.

Name Land Branche MA-Zahl Gründungsjahr
GitLab USA Software 1280 2014
Auth0 USA Software & Network 735 2013
Zapier USA Automatisierungs-Software 362 2011
Hotjar Malta Social Media 115 2014
Buffer USA Internet 85 2011
X-Team Australien IT-Services 220 2004
Toptal USA Software 3750 2010
Doist Portugal Todo-Software 83 2007
Automattic USA Software 1273 2005
Help Scout USA Service Desk Software 100 2011
Toggl Estland Zeiterfassungs- Software 85 2007
Stack Overflow USA Q&A Plattform 300 2008
Envato Australien Internet 600 2006

Die führenden Remote-Unternehmen der Welt

Newsletter

Erhalte Artikel und Buch-Reviews in Deine Inbox jede Woche
Hannes Kleist
Signature Hannes Kleist
Geschäftsführer